Dienstag, 23. Februar 2010

Kanzashi

japanische, asiatische, bezaubernde Stoffblumen, die ja anscheinend hübsch einfach zu machen sind. Die kleinen Schönheiten werde ich mal als Einstieg in den Nähkosmos nutzen.So könnte ich zwei  etliche Fliegen mit einer Klappe schlagen. Ha, hoher Motivationsgwinn, schnelle Erfolge und wundervolle Mitbringsel sind nur ein paar davon. Jetzt muß ich nur noch eine Lücke im akuten Kreatief finden, dann geht es los.


 


Eine schöne Idee ist auch so eine Art Wochenrückblick, zuletzt gesehen bei mädchen blogt


[gehört] black eyed peas- the end ( das richtige fürs Power-aufräumen)
[gelesen] in meinem Himmel (läuft jetzt gerade als Film an), viele wunderschöne blogs und webseiten
[getan] Armbandperlchen hin und hergeschoben, Brennerversuche,insgesamt nichts gescheites
[getrunken]Erdbeer-HImbeer-Tee
[gegessen] Ofenmakkaroni
[gefreut]  keine Termine am Wochenende
[gewünscht] eine endlich fertige Werkstatt
[geplant] Die Werkstatt
[gekauft] ein tutorial, Sachen für die Werkstatt
[geklickt] den gode feen, trisha banks, elsa marley


Liebe Grüße!

Kommentare:

  1. Danke für diese tolle Anleitung!!
    HAb genug Stoffreste zum verwerten hier ;o))

    GVLG Jana

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt sogar ein tolles Buch dazu, das sah sehr vielversprechend aus. Bei amazon einfach mal kanzashi eingeben. Ich war schon ganz begeistert:)

    LG Britta

    AntwortenLöschen